Datenschutzrichtlinie

 

Letzte Aktualisierung: 6. April 2018

Diese Datenschutzrichtlinie („Richtlinie“) erklärt die Sammlung, Nutzung und Freigabe Ihrer persönlichen Daten durch WatchGuard Technologies, Inc. und ihre Töchter sowie Geschäftspartner in der ganzen Welt („WatchGuard“ oder „wir“). Die Richtlinie gilt für die Websites von WatchGuard, u.a. www.watchguard.com und seine anderen weltweiten Websites. Sie gilt auch für die WatchGuard Produkt-Suite und Services, einschließlich die Firebox Netzwerksicherheitsgeräte, Netzwerksicherheitsdienste, die sich auf diesen Geräten oder in der Cloud befinden, WatchGuard Cloud und Wi-Fi Cloudservices, WatchGuard Dimension Managementservice, unser Partnerportal und ähnliche Dienstleistungen, sowie andere Produkte und Dienste (gemeinsam „Dienste“). Diese Richtlinie gilt jedoch nicht für Websites, Produkte oder Dienstleistungen, die auf andere Datenschutzerklärungen hinweisen oder Links dazu anzeigen oder die von anderen Unternehmen als WatchGuard betrieben werden, bzw. Geschäftsaktivitäten oder Praktiken von Dritten, einschließlich unserer Kanalpartner. Die Richtlinie gilt ebenfalls nicht für die beim Betrieb der Dienstleistungen verarbeiteten Daten, auf die wir jedoch keinen Zugriff haben. Dies trifft im Allgemeinen beispielsweise auf Netzwerkverkehr zu, der von einem Firebox-Gerät in einem Kundennetzwerk verarbeitet wurde.

Wir sammeln und verarbeiten persönliche Daten über Sie mit Ihrer Zustimmung oder nach Bedarf, um die von Ihnen genutzten Dienstleistungen anzubieten, unser Geschäft zu betreiben, unseren vertraglichen und juristischen Verpflichtungen nachzukommen, die Sicherheit unserer Systems und Kunden zu wahren bzw. andere rechtmäßige Interessen zu erfüllen.

 

ERFASSTE DATEN

Wir sammeln Ihre Daten auf verschiedene Weise, wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Wir erfassen persönliche Daten, die Sie uns bereitstellen. Beispiel: Wir erfassen Ihren Namen, E-Mail-Adresse, Social Media-Identität, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer, demografische Daten und andere Informationen, die Sie uns auf unseren Diensten zur Verfügung stellen. Wir erfassen auch Kreditkartennummern, wenn Sie unsere Produkte über die Website oder andere Dienste erwerben. Manche Dienstleistungen sind nicht verfügbar oder funktionieren nicht ordnungsgemäß, wenn Sie Ihre persönlichen Daten nicht angeben möchten. Wir können auch Daten über andere Quellen beziehen und diese mit denen verbinden, die wir über unsere Dienste erfassen.

Wir sammeln gewisse Daten automatisch, um Trends zu analysieren und unsere Websites sowie andere Dienste zu verwalten. Diese Informationen können u.a. folgendes umfassen: Ihre Internet Protocol (IP) Adresse (oder den Proxyserver, den Sie für den Zugang zum Internet verwenden), Geräte und AIP-Nummern (Application Identification Nummern), Ihren Standort, Browsertyp und Sprache, Ihren Internet Service Provider bzw. Mobilanbieter, die Seiten, Dateien und Videos, die Sie angesehen haben, Ihre Suchen, Betriebssystem und Systemkonfigurationsinformationen sowie Datum und Zeitstempel für Ihre Nutzung. Wenn Sie unsere Websites besuchen, empfangen wir auch automatisch die URL der Website, über die Sie Zugang erhalten haben, sowie der Website, die Sie besuchen, wenn Sie unsere Website verlassen.

Cookies. Wir beziehen Informationen mithilfe von „Cookies“. Dabei handelt es sich um kleine Datendateien, die von einer Website auf Ihrem Computer oder Mobilgerät gespeichert werden. Cookies helfen u.a. dabei, unsere Dienste und Ihr Erlebnis zu verbessern. Wir verwenden Cookies, um zu sehen, welche Bereiche und Funktionen beliebt sind und die Besuche auf unseren Websites und bestimmten Webseiten zu zählen. Wir verwenden Cookies auch, um gezielte Inhalte, Werbeaktionen oder Anzeigen zu zeigen. Weitere Informationen über die Cookies, die auf unseren Websites verwendet werden, finden Sie in der Cookie-Richtlinie.

Web-Beacons. Wir erfassen Daten mithilfe von Web-Beacons, entweder allein oder in Verbindung mit Cookies. Web-Beacons sind klare elektronische Bilder, die gewisse Datentypen auf Ihrem Rechner erkennen können, wie z.B. Cookies, wenn Sie eine bestimmte Website oder Dienstleistung anzeigen, die mit dem Web-Beacon verbunden sind, und liefern eine Beschreibung einer Website oder Dienstleistung, die mit dem Web-Beacon verbunden sind. Beispiel: Wir oder unsere Marketing-Partner können Web-Beacons in Marketing-E-Mails setzen, die uns oder unsere Partner informieren, wenn Sie auf einen Link in der E-Mail klicken, der Sie zu einer unserer Websites führt. Wir verwenden Web-Beacons, um die Nutzung und Effektivität von Marketing-Kampagnen zu verstehen und um unsere Websites, Dienste und E-Mails zu betreiben und zu verbessern. Weitere Informationen über unsere Nutzung von Web-Beacons finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Analysen. Fremdanbieter, die uns mit Analysen für die Dienste versorgen, können manche der o.g. Daten ebenfalls automatisch erfassen, u.a. IP-Adresse, Zugriffzeiten, Browsertyp und Sprache, Gerätetyp, Gerätekennungen und Wi-Fi-Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie sich bitte die entsprechenden Datenschutzrichtlinien und -erklärungen dieser Drittanbieter durch, einschließlich wie Google Analytics, Marketo, Mouseflow, Salesforce, Widen und Wistia diese Daten verwenden.

Werbung. Sonstige Fremdanbieter, darunter Werbetreibende und werbungsbezogene Dienste, können über Dienstleistungen und auf anderen Sites und Services ebenfalls einige der o.g. Informationen über Sie erfassen, darunter personenbezogene Daten über Ihre Online-Aktivitäten über einen gewissen Zeitraum und andere Websites, Geräte, Online-Services und Anwendungen, wenn Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen. Manche Fremdanbieter helfen uns und anderen, Ihre Aktivitäten zu Zwecken des Retargeting, geräteübergreifende Werbung, Analyse und Messungen der Browser und Geräte, die Sie nutzen, zu verfolgen. Manche Fremdanbieter, z.B. Google AdWords, können zu Online-Werbezwecken auch Daten in unserem Namen oder für andere erfassen, um uns und anderen Statistiken über Benutzer unserer Websites und anderer Dienste bereitzustellen.

„Phone Home“ Daten. Unsere Firebox Geräte verfügen über eine Standardeinstellung, um uns bei der Aktivierung und etwa wöchentlich danach gewisse Informationen zu senden, darunter Ihre IP-Adresse und Ihr Aufenthaltsland, die Seriennummer und diagnostische Daten. Wenn Sie über administrative Berechtigungen für eine Firebox verfügen, haben Sie Möglichkeit, diese Einstellung zu ändern, damit diese Daten nicht gesendet werden.

 

NUTZUNG DER ERFASSTEN DATEN

Wir verwenden die durch unsere Dienste erfassten persönlichen Daten für die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke bzw. wie wir es Ihnen in oder in Verbindung mit unseren Diensten bekannt geben. Wie können die Daten z.B. folgendermaßen verwenden:

  • Zum Betrieb und der Verbesserung unserer internen Abläufe, Systeme und Dienste;
  • um Sie und Ihre Präferenzen zu verstehen, damit wir Ihr Erlebnis und die Freude an der Nutzung unserer Dienste verbessern können;
  • um auf Ihre Kommentare, Fragen und Supportanfragen zu reagieren und besseren Kundendienst zu leisten;
  • um die von Ihnen verlangten Dienste zu erbringen, unabhängig davon, ob Sie sie direkt bei uns oder über einen unserer Kanalpartner angefordert haben;
  • um unseren Kanalpartnern Informationen bereitzustellen, um ihre Dienste an Sie als Wiederverkäufer zu erleichtern;
  • um Ihnen und unseren Kanalpartnern Informationen bzgl. Diensten zu senden, z.B. Bestätigungen, Rechnungen, Ablauf- und Erneuerungsschreiben, technische Benachrichtigungen, Serviceaktualisierungen und Sicherheitsvideos, Sicherheitswarnungen sowie Support- und Verwaltungsnachrichten;
  • um Ihnen neue Produkte und Dienstleistungen, kommende Events, Werbeaktionen, Belohnungen und andere Nachrichten über Produkte und Dienste von WatchGuard und unseren ausgewählten Partnern zukommen zu lassen;
  • zur Verarbeitung und Erbringung von Wettbewerbsteilnahmen und -Preisen;
  • zur Verbindung Ihrer Daten mit anderen persönlichen Informationen, die wir von Dritten erhalten, damit wir Ihre Bedürfnisse besser verstehen und Ihnen bessere und mehr persönlich zugeschnittene Dienste anbieten können; und
  • zum Schutz vor, zur Emittlung gegen und Abwehr vor betrügerischen, unbefugten oder illegalen Aktivitäten.

 

FREIGABE PERSÖNLICHER DATEN

Wir teilen keine persönlichen Informationen mit Dritten, außer in folgenden Fällen:

  • mit Ihrer Zustimmung, z.B. wenn Sie der Freigabe Ihrer Daten mit anderen Drittanbietern für ihre eigenen Marktetingzwecke unter deren Datenschutzrichtlinien zustimmen;
  • mit unseren Kanalpartnern, z.B. Wiederverkäufern, damit diese Ihnen Dienstleistungen bereitstellen können;
  • mit Drittanbietern, Beratern und anderen Dienstanbietern, die für uns arbeiten und dafür Zugang zu Ihren Daten benötigen;
  • um (I) Gesetze einzuhalten oder bei rechtlichen Anfragen und juristischen Prozessen, (II) die Rechte und das Eigentum von WatchGuard und unseren Agenten, Kunden und anderen zu schützen und unsere Vereinbarungen, Richtlinien und Nutzungsbedingungen durchzusetzen bzw. (III) in einem Notfall, um die persönliche Sicherheit von WatchGuard, seinen Kunden und Dritten zu wahren;
  • in Verbindung mit oder bei Vereinbarungen über Fusionen, Finanzierung, Erwerb, Insolvenz, Auflösung, Transaktionen oder andere Verfahren bzgl. Verkauf, Übertragung, Veräußerung oder Freigabe unseres Geschäfts oder Kapitals an ein anderes Unternehmen in seiner Gänze oder Teilen.

 

Wir können Informationen auch in zusammengefasster oder anonymisierter Form weitergeben.

 

SICHERHEIT IHRER PERSÖNLICHEN DATEN

WatchGuard unternimmt angemessene Schritte, um Ihre persönlichen Daten zu schützen, um Verlust, Missbrauch und unbefugtem Zugriff, Freigabe, Manipulation und Zerstörung vorzubeugen.

 

ÜBERTRAGUNG IHRER PERSÖNLICHEN DATEN

Die von uns erfassten persönliche Daten können in Ihrer Region, in den Vereinigten Staaten oder in anderen Ländern gespeichert werden, in denen wir oder unsere Partner, Töchter oder Dienstanbieter Einrichtungen betreiben. Wir betreiben wichtige Datenzentren in den USA, Deutschland und Japan. Wir unternehmen Schritte, die gewährleisten sollen, dass die gemäß dieser Richtlinie erfassten Daten dort, woe sie gespeichert werden, nach den Vorgaben dieser Richtlinie und dem geltenden Gesetz verarbeitet werden.

Wenn wir persönliche Daten aus dem europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz in andere Länder übertragen, die gemäß der euopäischen Kommission nicht über einen ausreichenden Grad des Datenschutzes verfügen, verwenden wir verschiedene rechtliche Mechanismen, u.a. Verträge, um zu gewährleisten, dass Ihre Rechte und Schutzmaßnahmen erhalten bleiben.

 

SPEICHERN UND EINBEHALTEN IHRER PERSÖNLICHEN DATEN

Wir bewahren Ihre persönlichen Daten solange nötig auf, um die von Ihnen beantragten Dienste bereitzustellen bzw. für andere wichtige Zwecke, wie die Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen, zur Lösung von Streitigkeiten und zur Durchsetzung unserer Vereinbarungen. Da diese Bedürfnisse für verschiedene Datentypen in Bezug auf veschiedene Dienste variieren können, sind die tatsächlichen Aufbewahrungszeiten sehr unterschiedlich. Die Kriterien zur Festlegung der Aufbewahrung sind u.a.:

1. Wie lange werden die persönlichen Daten zur Bereitstellung der entsprechenden Dienste benötigt? Hierzu gehören solche Dinge wie die Pflege und Verbesserung der Serviceleistungen, Aktivierung von Systemsicherheitsmaßnahmen und Verwaltung der entsprechenden Geschäfts- und Finanzberichte.

2. Stellen Benutzer die Daten in der Erwartung bereit, dass wir sie aufbewahren, bis sie von ihnen offiziell entfernt werden? In diesen Fällen verwalten wir die Daten, bis sie aktiv vom Benutzer gelöscht werden.

3. Handelt es sich bei den persönlichen Daten um vertrauliche Informationen? Wenn ja, ist möglicherweise eine kürzere Aufbewahrungszeit angemessen.

4. Unterliegen wir einer rechtlichen, vertraglichen oder ähnlichen Pflicht, die Daten aufzubewahren? Beispiele hierfür umfassen u.a. obligatorische Datenspeicherung in der entsprechenden Gerichtsbarkeit, behördliche Anordnungen zur Datenbewahrung oder Daten, die für Rechtsstreitigkeiten aufbewahrt werden müssen.

 

AUSWAHL UND ÄNDERUNG IHRER DATEN

Wenn Sie Zugang, Korrektur oder Löschung der von uns gespeicherten persönlichen Daten verlagen oder eine Änderungen der Nutzung Ihrer Daten wünschen (wofür wir uns das Recht vorbehalten, eine Gebühr zu erheben, insofern das durch anzuwendendes Gesetz gestattet ist), kontaktieren Sie bitte den WatchGuard Support. Wir behalten es uns jedoch vor, unangebrachte, gesetzwidrige oder unnötige Anfragen und solche, im Rahmen der anwendbaren Gesetze nicht gewürdigt werden müssen, ablehnen.

Sie dürfen sich vom Empfang von Werbe-E-Mails von WatchGuard durch Befolgung der Anleitungen in diesen E-Mails abmelden. Sie können auch Ihre E-Mail-Kontaktpräferenzen in unserem Abo-Center verwalten. Wenn Sie sich abmelden, können wir dennoch werbundsfreie E-Mails senden, z.B. E-Mails über Ihre Konten oder unsere fortgesetzten Geschäftsbeziehungen. Sie dürfen auch Anfragen bzgl. Änderungen Ihrer Informationen oder Kontaktpräferenzen senden, einschließlich Anträge, Ihre persönlichen Daten nicht mehr an Dritte freizugeben, indem Sie uns eine E-Mail an [email protected] senden.

Die meisten Web-Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Wenn Sie dies bevorzugen, können Sie Cookies in Ihrem Browser entfernen oder den Browser so einstellen, dass er alle Cookies, Fremd-Cookies oder bestimmte Cookies blockiert. Wenn Sie alle Cookies blockieren, kann dies gewisse Funktionen deaktivieren oder Dienste auf unseren Websites beeinträchtigen.

Es gibt Web-Browser-Signale und andere Mechanismen (z.B. „Do Not Track“-Einstellungen), bei denen Sie über die Verfolgungsdeaktivierung entscheiden, und, obwohl wir und andere Ihnen die in dieser Richtlinie beschriebene Auswahl geben, werden diese Mechanismen derzeit nicht angewandt.

 

IHRE EUROPÄISCHEN DATENSCHUTZRECHTE

Wir halten uns an die aktuellen Datenschutzgesetze im europäischen Wirtschaftsraum, die, sofern Sie auf Sie zutreffen, folgende Rechte umfassen:

  • Wenn wir persönliche Daten mit Ihrer Zustimmung verarbeiten, haben Sie das Recht, diese Zustimmung jederzeit für zukünftige Verarbeitung zurückzuziehen;
  • Sie haben das Recht, Zugriff, Berichtigung und Löschung Ihrer persönlichen Daten zu beantragen oder eine Kopie Ihrer persönlichen Daten in nutzbarem Format zu übertragen oder zu erhalten;
  • Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten unter gewissen Umständen zu widersprechen; und
  • Sie haben das Recht, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen.

 

Nach geltendem Gesetz in Frankreich können Sie uns auch bestimmte Anweisungen zur Nutzung Ihrer persönlichen Daten nach Ihrem Tode zukommen lassen, indem Sie uns unter [email protected] kontaktieren.

Sie können unsere DSGVO-Erklärung hier einsehen.

 

ÄNDERUNGEN AN DIESER RICHTLINIE

WatchGuard kann diese Richtlinie von Zeit zu Zeit ändern. Wenn Änderungen an dieser Richtlinie vorgenommen werde, wird das o.g. Datum der letzten Akualisierung geändert oder wir senden Ihnen gemäß dem zuständigen Gesetz eine entsprechende Nachricht oder Erlangung Ihrer Zustimmung.

 

FRAGEN

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie haben oder Beschwerde über die Datenschutzpraktiken einlegen möchten, kontaktieren Sie uns bitte über [email protected].

INFORMATIONEN ZU WATCHGUARD

Weltweit sind nahezu eine Million integrierter multifunktionaler Threat Management Appliances von WatchGuard implementiert. Die roten Gehäuse, die so etwas wie ein Markenzeichen unserer Produkte geworden sind, sind aufgrund ihrer Architektur die intelligentesten, schnellsten und effektivsten Sicherheitsgaranten auf dem Markt, wenn alle Scanmodule mit maximaler Leistung laufen. Warum sollten Sie sich für WatchGuard entscheiden? Hier erfahren Sie es.

 

Ressourcen-Center

KONTAKT

  • WatchGuard Technologies
    Wendenstrasse 379
    20537 Hamburg
    Deutschland
  • Telefon
    +49 (700) 9222 9333
  • Email
    [email protected]