Pressemitteilung

Sep
27

Moderne IT-Security basiert auf optimalem Zusammenspiel vielfältiger Lösungsbausteine

WatchGuard zeigt zur it-sa weitreichende Funktionalität der Unified Security Platform und präsentiert darüber hinaus neue Firebox-Modelle und Access Points

Seit der letzten it-sa in Nürnberg vor zwei Jahren hat sich viel getan. Durch die von Corona ausgelöste Veränderung der Arbeitsszenarien auf Unternehmensseite sind ganz neue Anforderungen auf die Agenda der IT-Verantwortlichen gerückt – gerade auch im Hinblick auf die Absicherung der Unternehmensressourcen. Im Zuge von Remote Work und hybriden IT-Infrastrukturen wurden bestehende Strategien vielerorts auf den Prüfstand gestellt. Themen wie Endpoint Security, eine verlässliche, lückenlose VPN-Anbindung plus Multifaktor-Authentifizierung (MFA) und die sichere Integration von Cloud-Strukturen haben massiv an Bedeutung gewonnen. Entsprechend lief die Weiterentwicklung des WatchGuard-Lösungsangebots inklusive Integration des Portfolios von Panda Security in den letzten Monaten auf Hochtouren. Worauf es im Bereich IT-Security heute und in Zukunft ankommt und wie Unternehmen vor dem Hintergrund neuer Bedrohungsszenarien bei gleichzeitigen Fachkräftemangel nicht den Anschluss verlieren, zeigt das WatchGuard-Team vom 12. bis 14. Oktober zur it-sa in Nürnberg.

Im Fokus stehen dabei vor allem die Chancen, die die neue Unified Security Platform bietet. Diese verzahnt mittlerweile vielfältige Security-Funktionalitäten vom Perimeter bis zum Endpunkt – für ein optimales Zusammenspiel unter einheitlicher Oberfläche. Das Ergebnis: weitreichender Schutz bei gleichzeitiger Entlastung im Tagesgeschäft der IT-Sicherheitsverantwortlichen. Zudem hat der Spezialist für IT-Sicherheit – der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feiert – die brandneuen Modelle seiner Firebox M-Serie sowie die jüngste Access-Point-Reihe mit Wi-Fi 6 und WPA3-Verschlüsselung im Gepäck, um sie erstmals der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Somit gibt es sowohl für IT-Reseller, Managed Services Provider als auch Unternehmen jeder Größe und Branche viele gute Gründe, am WatchGuard-Stand (Nummer 412) in Halle 7 vorbeizuschauen. Nach den langen Monaten des Lockdowns freut sich das gesamte WatchGuard-Team, endlich wieder von Angesicht zu Angesicht fachsimpeln zu können.

Wer schnell ist, kann sich hier ein kostenloses Ticket für den Messebesuch sichern: https://secure.watchguard.com/it-sa-2021.html

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard® Technologies, Inc. gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit, Endpoint-Sicherheit, sicheres WLAN, Multifaktor-Authentifizierung und Network Intelligence. Über 18.000 Vertriebspartner und Dienstleister im Bereich Sicherheit verlassen sich auf die prämierten Produkte und Services des Unternehmens und sorgen somit für den Schutz von mehr als 250.000 Kunden. Die Philosophie von WatchGuard ist es, Sicherheit auf Enterprise-Niveau für Unternehmen jeder Größenordnung und Art zu realisieren. Das macht WatchGuard insbesondere für mittelständische und dezentral aufgestellte Unternehmen zum idealen Anbieter. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington unterhält das Unternehmen Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im Pazifikraum. Weitere Informationen finden Sie unter WatchGuard.de.

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard-Blog „Secplicity“ berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den „443 - Security Simplified“-Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Medien-Kit

Alle Pressemitteilungen