Pressemitteilung

Juli
31

Ganzheitlicher Ansatz gegen die sechs großen WLAN-Bedrohungen

Subhead
Miercom-Studie bestätigt: WatchGuard als einziger Anbieter in der Lage, WIPS-Schutzschirme auch über WLAN-Netzwerke anderer Hersteller zu spannen

Body

Beim Thema WLAN-Sicherheit geht WatchGuard Technologies keine Kompromisse ein. Laut neuem Bericht des unabhängigen Produkttestzentrums Miercom erkennen die Access Points von WatchGuard als einzige im Markt alle sechs bekannten Wi-Fi-Bedrohungen und sind in der Lage, diese automatisch abzuwehren. Wird ein Access Point von WatchGuard als dedizierter WIPS-Sicherheitssensor eingesetzt, lässt sich das Wireless Intrusion Prevention System (WIPS) auch über bereits vorhandene Access Points fremder Hersteller spannen, was ohne großen Zeit- und Kostenaufwand eine zusätzliche Sicherheitsebene im drahtlosen Netzwerk schafft. Der Schutz der Mitarbeiter, Kunden und Anwender ist möglich, ohne dass dafür bereits erfolgte Investitionen in bestehende WLAN-Infrastrukturen aufgegeben werden müssen. Dank des umfangreichen WatchGuard-Portfolios kann dabei den Anforderungen unterschiedlichster Einsatzszenarien gezielt Rechnung getragen werden. So wurde die Auswahl an Access-Point-Modellen jüngst um zwei weitere Produkte ergänzt. Der AP327X garantiert beispielsweise auch in rauen Außenumgebungen sicheres WLAN, während der AP225W insbesondere die Anforderungen im MDU-Umfeld (Multi-Dwelling Unit) erfüllt.

„Organisationen jeder Größe sind im Tagesgeschäft zunehmend auf drahtlose Konnektivität angewiesen. Aus diesem Grund ist sicheres WLAN ein Muss. Darum liegt der Fokus von WatchGuard auf einfach handhabbaren, leistungsstarken WLAN-Lösungen, die unter allen Einsatzbedingungen vertrauenswürdige drahtlose Umgebungen bereitstellen“, so Brendan Patterson, Vice President of Product Management bei WatchGuard. „Da bei vielen Anbietern das Thema WLAN-Sicherheit oft noch eine untergeordnete Priorität genießt, appellieren wir an jede Organisation und jeden IT-Lösungsanbieter: Prüfen sie bestehende WLAN-Umgebungen sorgfältig und stellen sie fest, ob die sechs am häufigsten auftretenden WLAN-Bedrohungen bereits automatisch abgewehrt werden.“

Ideal für MDU-Umgebungen: der wandmontierte WatchGuard AP225W

Mit dem AP225W lassen in Bereichen mit hoher Nutzerdichte – wie beispielsweise Schulen, Schlafsäle, Hotels, moderne Appartements und Wohnungen, Einrichtungen für betreutes Wohnen oder Kasernen – sichere WLAN-Umgebungen einrichten. Administratoren können darüber hinaus bis zu drei Netzwerkgeräte über einen 802.3af-PoE-Ausgangsport (bei gleichzeitiger Verwendung der drei Ethernet-Ports) an den AP anschließen und sind damit in der Lage, die Verkabelungs- und Switching-Kosten drastisch zu senken. Zusätzlich zur verlässlichen Performance bietet der AP225W einfache cloudbasierte Verwaltungsfunktionen und die patentierte WatchGuard WIPS-Technologie (Wireless Intrusion Prevention System) zur automatischen Abwehr von WLAN-Angriffen.

Für die Konnektivität im Außenbereich: der WatchGuard AP327X

WLAN nicht nur drinnen, sondern auch draußen – dieses Angebot wird von immer mehr Menschen erwartet. Dementsprechend hoch sind die prognostizierten Marktpotenziale: Der weltweite WLAN-Markt für den Außenbereich wird bis Ende 2023 voraussichtlich 63,25 Milliarden Dollar erreichen (gegenüber 28,51 Milliarden Dollar im Jahr 2017). Mit dem AP327X von WatchGuard steht ein Access Point zur Verfügung, der die dafür notwendige schnelle und sichere WLAN-Konnektivität in Umgebungen mit anspruchsvoller Außendynamik bietet, wie z. B. in Lagerhäusern, Fertigungsstätten, Einkaufszentren, öffentlichen und kommunalen WLAN-Zonen, Campingplätzen und mehr.

Wachstumspotenziale für MSP

Da der Bedarf an verwalteten WLAN-Lösungen stetig wächst, sollten sich gerade auch Managed Service Provider intensiv mit diesem Thema auseinandersetzen. Schätzungen gehen davon aus, dass sich der globale Markt in diesem Bereich bis 2022 auf 6,11 Milliarden Dollar verdoppeln wird, ausgehend von 3,07 Milliarden Dollar im Jahr 2017. Die Erschließung neuer Erlöspotenziale steht und fällt jedoch nicht zuletzt mit der Einfachheit der Bedienung. Hier bietet die WatchGuard Wi-Fi-Cloud entscheidenden Mehrwert. Die zentralisierte Verwaltungsoberfläche liefert intelligente Funktionen zum Monitoring des Netzwerkzustands, bietet Möglichkeiten zur einfachen Fehlerbehebung und stellt leistungsstarke standortbasierte Analysen sowie Tools zur Einbindung von Gästen und vieles mehr zur Verfügung. MSP können diese Vorteile gezielt ausspielen, um sowohl neue wiederkehrende Dienste für bestehende Kunden zu etablieren als auch Kunden zu gewinnen, die sichere, leistungsstarke WLAN-Umgebungen benötigen.

Weitere Informationen zu den neuen Produkten und zum vollständigen Secure Wi-Fi-Portfolio von WatchGuard sind hier zu finden. Den vollständigen Miercom-Bericht können Sie hier herunterladen. Zur WatchGuard-Initiative „Trusted Wireless Environment Movement“ geht es hier entlang.

Zusätzliche Ressourcen:

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard Technologies gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von hochentwickelten UTM (Unified Threat Management)- und Next-Generation-Firewall-Plattformen über Multifaktor-Authen­tifizierung bis hin zu Technologien für umfassenden WLAN-Schutz sowie weiteren spezifischen Produkten und Services rund ums Thema IT-Security. Mehr als 80.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf die ausgeklügelten Schutzmechanismen auf Enterprise-Niveau, wobei dank der einfachen Handhabung insbesondere kleine bis mittlere sowie dezentral aufgestellte Unternehmen vom Einsatz profitieren. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington verfügt WatchGuard über Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

 

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard InfoSec-Blog Secplicity berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den 443 - Security Simplified Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Alle Pressemitteilungen >