Partner Success Story - MTF Micomp

MTF Micomp sieht Managed Security Services als einzig sinnvolle Möglichkeit einer Security-Bereitstellung für KMU

Herausforderung

Die Implementierung von IT-Security-Lösungen ohne zusätzliche Services ist für die MTF Micomp AG mittlerweile ein Relikt der Vergangenheit. Für das Unternehmen besteht keinerlei Zweifel daran, dass Managed Security Services (MSS) künftig zum Erfolgsparameter im Wettbewerb werden. Entsprechend weit ist die Ausprägung des MSS-Angebotsportfolios bereits vorangeschritten – insbesondere vor dem Hintergrund der Neuorganisation innerhalb der gesamten MTF-Gruppe nach der 2022 erfolgten Übernahme durch Swisscom. Um die Entwicklung effizienter „As a Service“-Pakete im Sinne der Kunden gezielt bündeln und als Dienstleistung im Rahmen eines monatlichen Abrechnungsmodells effektiv bereitstellen zu können, zählen für MTF vor allem moderne Cloud-Optionen, die nicht zuletzt die jederzeitige und mühelose Anpassung des Leistungsumfangs erlauben. Die einfache Erweiterung um zusätzliche Leistungsbausteine sowie ein sinnvoll gestaffeltes, umfangreiches Monitoring und Reporting auf Basis weitreichender Integration sind hierbei relevante Aspekte.

Lösung

Die Implementierung von IT-Security-Lösungen ohne zusätzliche Services ist für die MTF Micomp AG mittlerweile ein Relikt der Vergangenheit. Für das Unternehmen besteht keinerlei Zweifel daran, dass Managed Security Services (MSS) künftig zum Erfolgsparameter im Wettbewerb werden. Entsprechend weit ist die Ausprägung des MSS-Angebotsportfolios bereits vorangeschritten – insbesondere vor dem Hintergrund der Neuorganisation innerhalb der gesamten MTF-Gruppe nach der 2022 erfolgten Übernahme durch Swisscom. Um die Entwicklung effizienter „As a Service“-Pakete im Sinne der Kunden gezielt bündeln und als Dienstleistung im Rahmen eines monatlichen Abrechnungsmodells effektiv bereitstellen zu können, zählen für MTF vor allem moderne Cloud-Optionen, die nicht zuletzt die jederzeitige und mühelose Anpassung des Leistungsumfangs erlauben. Die einfache Erweiterung um zusätzliche Leistungsbausteine sowie ein sinnvoll gestaffeltes, umfangreiches Monitoring und Reporting auf Basis weitreichender Integration sind hierbei relevante Aspekte.

Ergebnis

Durch die bewusste Anbieterauswahl erhält die neue zentrale Einheit für Cybersecurity ein solides Fundament, das dem eigenen, klaren Anspruch von Professionalität und Verantwortung gegenüber dem Kunden nachhaltig Rechnung trägt. Sowohl die Leistungen des Security Consultings für die kundenindividuelle Anforderungsdefinition wie auch des 24/7 besetzten Security Operation Centers können jederzeit an neue Bedürfnisse angepasst werden. Im Markt kommen die modernen Security-Dienstleistungen auf Basis eines monatlichen Abrechnungsmodells sehr gut an – zumal der Mehrwert immer offensichtlicher hervorsticht, wie Rubén Saiz, Geschäftsleiter der MTF Micomp AG, betont: „In den letzten Jahren sind die Security-Anforderungen nahezu explodiert. Leute wollen von überall arbeiten – gleichzeitig müssen die Daten und Assets jederzeit sicher sein. Vielen unserer Kunden, die vor allem aus dem klassischen KMU-Segment kommen, ist es aufgrund begrenzter Kapazitäten in den eigenen Reihen kaum möglich, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten. Sie sind dankbar, wenn sie sich nicht selbst um die IT-Infrastruktur und -Sicherheit kümmern müssen und die Aufgabe dennoch in guten Händen wissen.“ Genau aus diesem Grund sind MSSP in seinen Augen nicht mehr wegzudenken. Nur ein Profi, der alles im Blick hat, kann dafür sorgen, dass sich Unternehmen wirklich bestmöglich abgesichert fühlen können und handlungsfähig bleiben. Im Zuge dessen bietet die WatchGuard-Lösung wichtige funktionale Synergien und prozessuale Vorteile, die den erfolgreichen Ausbau des MSSP-Portfolios und die Entwicklung innovativer Produkte entscheidend stützen.

Teilen Sie das: