Wi‑Fi & Mobile Security

Gefahrenquelle Hotel-WLAN

Weltweit schreiten die COVID-19-Impfkampagnen voran, Lockdownregeln werden nach und nach gelockert und somit nimmt auch die Hotelbranche endlich wieder an Fahrt auf. Doch mit der Rückkehr zu gewohnten Routinen sollten Hoteliers auch IT-seitigen Herausforderungen – die in den letzten Monaten aufgrund…

Verlässliches WLAN? Aber sicher!

Im letzten Beitrag haben wir uns mit den sechs großen Gefahren im WLAN beschäftigt: benachbarte Access Points, Rogue Access Points, Evil Twin Access Points mit gefälschten SSID sowie Rogue Clients, Ad-hoc-Netzwerke und falsch konfigurierte Access Points. Die damit einhergehenden Bedrohungen…

Kabellose Unsicherheit?

Wenn das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Warnmeldung mit der Farbe Orange herausgibt, entspricht das der zweithöchsten Bedrohungsstufe 3: „Die IT-Bedrohungslage ist geschäftskritisch. Massive Beeinträchtigung des Regelbetriebs.“ Der Grund dafür sind die am 11. Mai…

Sicherheit für Mac, iPhone und Co.

Noch immer hält sich hartnäckig das Gerücht, Apple-Geräte wären inhärent weniger anfällig für Viren und sonstige Cyberangriffe als Windows-PCs oder Android-Smartphones bzw. -Tablets. Erklären lässt sich diese Einschätzung vor allem aufgrund der jeweiligen Nutzerbasis – für Angreifer bieten sich im…

Vier Tipps für mehr IT-Sicherheit am Bau

Grundsätzlich gilt: Bauunternehmen sehen sich den gleichen Schwachstellen und digitalen Bedrohungen gegenüber wie die Akteure anderer Industrien. Gleichzeitig treten in dem Zusammenhang aber auch etliche spezifische Eigenheiten zutage – von weitreichenden Lieferketten bis hin zur besonderen…

Sonnenbrandgefahr!

Die Schadsoftware Sunburst (zu deutsch „plötzlicher Sonnenschein“), die im Zuge der SolarWinds-Cyberattacke im vergangenen Dezember traurige Berühmtheit erlangte, sorgte bei den betroffenen Unternehmen wie Behörden sicher für alles andere als ein angenehm warmes Gefühl auf der Haut. Vielmehr ist…

Smartphones im Fokus der Cyberkriminellen (Teil 1)

Mobile Malware boomt und Hacker zielen zunehmend auf Schwachstellen von Smartphones ab, um Daten zu gewinnen, Geldflüsse in ihre Richtung zu lenken oder Netzwerke zu beschädigen. Angesichts vielfältiger Smartphone-Bedrohungen gilt es, nicht den Überblick zu verlieren.