Endpoint-Security

Spyware von Unternehmen fernhalten (Teil 2)

Warum die Einbindung von Smartphones im Geschäftsalltag nicht zuletzt mit neuen Gefahren einhergeht, ist im letzten Beitrag deutlich geworden. Nun möchten wir aufzeigen, wie sich verhindern lässt, dass die Mobiltelefone der Mitarbeiter zum Angriffsvektor werden.

Spyware von Unternehmen fernhalten (Teil 1)

Wie lassen sich Sicherheit und Smartphonenutzung im Unternehmensalltag am besten in Einklang bringen? Wie groß das Risiko von spezifischen Datenschutzverletzungen ist, hat der Fall "Pegasus" eindrucksvoll gezeigt.

Vier Unterschiede zwischen Threat Hunting und Threat Detection

„Threat Detection“-Funktionalitäten werden für Unternehmen im Hinblick auf den Schutz ihrer Daten und Netzwerke zunehmend wichtiger. Der besondere Mehrwert liegt vor allem in der frühzeitigen Identifikation fortschrittlicher Bedrohungen. Diese lassen sich mithilfe von Threat Hunting aufspüren und…

IoT-Sicherheit: Der wunde Punkt im Krankhaus (Teil 3)

Dass sich der Siegeszug von IoT-Konzepten im Gesundheitswesen nicht mehr aufhalten lässt, geht aus den beiden vorangegangenen Beiträgen eindrücklich hervor – ebenso wie die damit verbundenen sicherheitsspezifischen Implikationen. Daher liegt der Fokus abschließend darauf, mit welche Vorkehrungen…

IoT-Sicherheit: Der wunde Punkt im Krankhaus (Teil 2)

Im ersten Teil der Betrachtung zur IT-Sicherheit im Gesundheitswesen wurde die von IoT-Anwendungen im medizinischen Bereich ausgehende Gefahr inklusive der immensen Relevanz der möglichen Auswirkungen entsprechender Angriffe aufgezeigt. Im Zuge dessen sieht sich die IT-Administration ganz besonderen…