WatchGuard Blog - Endpoints schützen

Sonnenbrandgefahr!

Die Schadsoftware Sunburst (zu deutsch „plötzlicher Sonnenschein“), die im Zuge der SolarWinds-Cyberattacke im vergangenen Dezember traurige Berühmtheit erlangte, sorgte bei den betroffenen Unternehmen wie Behörden sicher für alles andere als ein angenehm warmes Gefühl auf der Haut. Vielmehr ist…

Zero Trust Application Service in der Endpoint Security

WatchGuard bietet eine umfassende und mehrschichtige Sicherheitslösung, die Windows-, macOS- und Linux-Desktops, -Laptops und -Servern unmittelbaren, wirksamen Schutz vor Malware und Spam bietet. Neben Endpoint Antivirus, erweiterter Endpoint Security und Schutz auf DNS-Ebene stehen vielfältige…

Souverän entlang der Cyber Kill Chain (Teil 2)

Im vorangegangenen Beitrag wurde das unter dem Namen "Cyber Kill Chain" bekannte Modell der Angriffskette näher vorgestellt. Endpunkte sind im Zuge dessen in der Regel immer involviert, vielfach direkt am Anfang. Somit lohnt es sich gleich doppelt, dem Thema Endpoint Security besondere…

Souverän entlang der Cyber Kill Chain (Teil 1)

Das 2011 von Lockheed Martin unter dem Namen „Cyber Kill Chain“ geprägte Modell der Angriffskette ist – in adaptierter und erweiterter Form – ein nützliches Hilfsmittel zur Etablierung ganzheitlicher, zeitgemäßer IT-Sicherheitskonzepte.

Smartphones im Fokus der Cyberkriminellen (Teil 1)

Mobile Malware boomt und Hacker zielen zunehmend auf Schwachstellen von Smartphones ab, um Daten zu gewinnen, Geldflüsse in ihre Richtung zu lenken oder Netzwerke zu beschädigen. Angesichts vielfältiger Smartphone-Bedrohungen gilt es, nicht den Überblick zu verlieren.

Fit für 2021: Sicherheitsplanung und Budgetierung richtig angehen

Profis für Cybersecurity wissen: Die Jahresplanung und eine entsprechende Budgetierung von Security-Maßnahmen sind entscheidende Eckpunkte der gesamten IT-Strategie. Da hiermit einhergehende Investitionen nicht unmittelbar zum Gewinn eines Unternehmens beitragen, werden diese auf…

Anatomie eines Angriffs am Endpunkt (Teil 2)

Im ersten Teil letzte Woche wurde betrachtet, wie es Angreifern gelingen kann, sich via Dropper am Endpunkt einzuschleichen. Nach diesem Initialerfolg startet der eigentliche Malware-Übergriff. Ist es per Dropper geglückt, das zugrundeliegende Betriebssystem zu identifizieren und an die kriminelle…

Anatomie eines Angriffs am Endpunkt (Teil 1)

Im Dark Web – und mittlerweile sogar im ganz „normalen“ Web – stehen immer mehr Tools und Dienste zur gezielten Unterstützung von Cyberattacken zur Verfügung. So wird es selbst ungeübten Hackern möglich, mithilfe ausgefeilter Angriffsmethoden schweren Schaden anzurichten. Ein Großteil der heutigen…

COVID-19 befeuert Aufbau von Zero-Trust-Netzwerken

Im Zuge von Corona wurde die Arbeit im Homeoffice zur neuen Realität. Die dadurch veränderten Rahmenbedingungen stellen für viele Unternehmen jedoch nicht nur performanceseitig eine Herausforderung dar. Auch traditionelle, netzwerkzentrierte IT-Security-Strategien verlieren damit an Schlagkraft…