WatchGuard Technologies

Schutz von LAN und WLAN leicht gemacht

WatchGuard Technologies sorgt mit dem aktuellen Update der UTM-Fireware für integrierte Sicherheit im gesamten Unternehmensnetzwerk
Montag, 2. Juni 2014

Hamburg, 2. Juni 2014 - Mit der neuen Version 11.9 des Betriebssystems WatchGuard Fireware löst der IT-Sicherheitsspezialist die bisherigen Schranken bei der Absicherung von kabelgebundenen und drahtlosen Netzwerkumgebungen vollständig auf. Die Konfiguration und Verwaltung der spezifischen Sicherheitsfunktionalitäten gestaltet sich auf Basis einer UTM-Plattform (Unified Threat Management) und den Wireless Access Points von WatchGuard ab sofort einheitlich. Dies verspricht Administratoren deutliche Erleichterung im Tagesgeschäft. Über die zentrale UTM-Appliance oder Next Generation Firewall lassen sich alle sicherheitsrelevanten Einstellungen für das gesamte Netzwerk vornehmen. Zudem können die jeweiligen Datenaustauschprozesse – egal ob diese im LAN oder WLAN des Unternehmens stattfinden – über eine einzige intuitive Managementoberfläche in Echtzeit angezeigt und kontrolliert werden. Zusätzliche Hardware ist nicht erforderlich.

„WLANs sind heutzutage die natürliche Ergänzung des traditionellen Unternehmensnetzwerks. Nichtsdestotrotz ist es nach wie vor keine Seltenheit, dass Administratoren mit unterschiedlichen Werkzeugen und komplexen Lösungen arbeiten, um die jeweiligen Umgebungen abzusichern und den Datenverkehr zu verwalten“, so Michael Haas, Area Sales Director Central Europe bei WatchGuard Technologies. „Daher ist unser Software-Update ein wichtiger Schritt, um den IT-Verantwortlichen ihre tägliche Arbeit zu erleichtern. Ein einheitliches und netzwerkübergreifendes Vorgehen dank konsolidierter Security-Management-Prozesse spart Zeit und Geld. Policies müssen nur einmal zentral hinterlegt bzw. angepasst werden und gelten dann in dieser Form automatisch für das gesamte Unternehmen, inklusive aller WLAN-Umgebungen.“

 

Mehr Funktionalität für weniger Mühe

Mit den erweiterten Möglichkeiten von WatchGuard Fireware lassen sich alle WLANAccess-Points umgehend lokalisieren. Sicherheitsregeln können für LAN und WLAN gleichzeitig verändert und somit im Handumdrehen einheitliche Sicherheitsstandards im gesamten Unternehmensnetzwerk verankert werden. Darüber hinaus sind jegliche Beeinträchtigungen des Datenverkehrs, Sicherheitsschwachstellen oder Bandbreitenkonflikte in Echtzeit visualisierbar und Administratoren können sofort Gegenmaßnahmen ergreifen. Mit den neuen Funktionen lassen sich ebenfalls WLANAktivitäten in angrenzenden Netzwerken mit der gleichen Frequenz erfassen. Somit stehen den Verantwortlichen alle Details zu Datenverkehr und Netzwerksicherheit zur Verfügung. Selbst – mit eventuell krimineller Absicht – eingeschleuste Access Points, die die unternehmenseigenen nachahmen, sind auf Anhieb erkennbar.

 

Weitreichende Leistungen exakt nach Kundenwunsch

Die neue Version des Betriebssystems WatchGuard Fireware integriert alle verfügbaren Sicherheitsservices aus dem Portfolio des Security-Experten: von AntiVirus und AntiSpam über Application Control bis hin zu Advanced Threat Protection (ATP) sowie Data Loss Prevention (DLP). Darüber hinaus profitieren alle Anwender von der kostenlosen und preisgekrönten Visualisierungslösung WatchGuard Dimension, die die massenhaften Logdaten in verwertbare Security-Informationen verwandelt.

 

Über WatchGuard Technologies

Seit 1996 entwickelt WatchGuard ganzheitliche Netzwerk- und Content-Sicherheitslösungen, mit denen Unternehmen ihre Daten und Geschäfte umfassend schützen können. Das XTM-Portfolio (Extensible Threat Management) kombiniert Firewall, VPN und Sicherheitsdienste. Die XCS-Appliances (Extensible Content Security) schützen darüber hinaus Unternehmensinhalte sowohl in E-Mails als auch im Web und verhindern den Datenverlust. Dank umfangreicher Skalierungsmöglichkeiten hat WatchGuard für Unternehmen jeder Größenordnung die passende Lösung und mehr als 15.000 eigens ausgewählte Partner in 120 Ländern bieten abgestimmten Service. Der Hauptsitz von WatchGuard liegt in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Weitere Informationen unter www.watchguard.com.

Michael Haas – Area Sales Director Central EMEA
WatchGuard Technologies
+1 494088306870
Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+1 497319628715

INFORMATIONEN ZU WATCHGUARD

Weltweit sind nahezu eine Million integrierter multifunktionaler Threat Management Appliances von WatchGuard implementiert. Die roten Gehäuse, die so etwas wie ein Markenzeichen unserer Produkte geworden sind, sind aufgrund ihrer Architektur die intelligentesten, schnellsten und effektivsten Sicherheitsgaranten auf dem Markt, wenn alle Scanmodule mit maximaler Leistung laufen. Warum sollten Sie sich für WatchGuard entscheiden? Hier erfahren Sie es.

 

Ressourcen-Center

KONTAKT

  • WatchGuard Technologies
    Wendenstrasse 379
    20537 Hamburg
    Deutschland
  • Telefon
    +49 (700) 9222 9333
  • Email
    [email protected]

Social Media