Pressemitteilung

Apr.
09

WatchGuard Cloud: Sprungbrett für effiziente Security-Angebote

Subhead
Neue Plattform ermöglicht IT-Dienstleistern schnelle Implementierung von Sicherheitsservices bei hoher Skalierbarkeit

Body

Mit der jüngst vorgestellten „WatchGuard Cloud“ adressiert WatchGuard Technologies gezielt die Bedürfnisse von Managed Service Providern (MSP). Diese werden mithilfe der neuen Cloud-Plattform in die Lage versetzt, die gesamte Steuerung der Sicherheitsfunktionalität sowie das Reporting zentral abzuwickeln – für mehr Effizienz im Tagesgeschäft bei gleichzeitig hoher Rentabilität. Infrastrukturkosten können reduziert, Kunden schneller gewonnen und Aufwände hinsichtlich der Verwaltung und Dokumentation von Security-Services minimiert werden.

Bei der Entwicklung der Lösung lag der Fokus auf dem konkreten Bedarf vieler IT-Reseller, die sich als Managed Security Services Provider (MSSP) positionieren und damit dem Ruf des Markts folgen. Andrew Young, verantwortlich für das Produktmanagement bei WatchGuard, betont in dem Zusammenhang: „Managed Service Provider, die ihre strategische Ausrichtung bereits um spezifische Leistungen im Security-Bereich erweitert haben oder dies künftig tun möchten, profitieren von einer cloudbasierten Managementlösung, über die sich entsprechende Leistungen nicht nur zügig implementieren, sondern auch beliebig und im Handumdrehen skalieren lassen. Hierbei kommt ganz klar unsere Zielstellung, Sicherheit einfach zu gestalten, zum Tragen. Denn diese Mission gilt nicht nur gegenüber Endanwendern, sondern gerade auch für unsere Partner, die unsere Produkte und Services bereitstellen, konfigurieren und verwalten. Wir übertragen mit der WatchGuard Cloud unsere DNA also direkt auf den Channel.“

Die WatchGuard Cloud-Plattform ebnet für WatchGuard-Partner somit den Weg in die Zukunft der Managed Services. Der Mehrwert liegt darin, Kunden zu schützen und gleichzeitig schnelles und profitables Wachstum zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund bietet die WatchGuard Cloud mehrschichtige, mandantenfähige Funktionen, die sich beliebig skalieren lassen. MSP können auf diese Weise eine unbegrenzte Anzahl von Kundenkonten erstellen und verwalten, neue WatchGuard-Appliances einsetzen und jederzeit zusätzliche Security-Services aufschalten. Zudem profitieren sie von wertvollen Einblicken in die zugrundeliegenden Netzwerke.

 

Die wichtigsten Vorteile der WatchGuard Cloud-Plattform im Überblick:

  • Grenzenloses Account-Management: WatchGuard Cloud basiert auf einer mehrschichtigen, mandantenfähigen Architektur, die es Service Providern ermöglicht, Kundenkonten beliebiger Art und Anzahl zu erstellen und einzubinden, während gleichzeitig die Trennung der Daten zwischen den Mandanten sowie der rollenbasierte Zugriff auf Informationen gewährleistet wird.
  • Skalierbare Leistung: Mit der Plattform sind MSP in der Lage, sofort und automatisch auf sich ändernde Leistungs- und Speicheranforderungen zu reagieren. Performanceeinbußen sind somit ausgeschlossen. Gleichzeitig erfolgen Reportings über Daten im Terabytebereich in Sekundenschnelle – zusammenfassende Ergebnisse inklusive.
  • Bestandsmanagement und Account-Übertragung: Dank der leistungsstarken Bestandsmanagement-Funktionen von WatchGuard Cloud können Lizenzierungen kundenübergreifend angezeigt und verfolgt werden. Darüber hinaus lassen sich einzelnen Kunden entsprechend ihres jeweiligen Servicemodells Dienste zuweisen und freigeben. Ebenfalls ist es möglich, den Zugriff auf einen Mandanten zu übertragen – einschließlich der Kontrolle über Dauer und Berechtigungen.
  • Automatische Warnmeldungen und Benachrichtigungen: Über die zentrale Verwaltungsoberfläche der WatchGuard Cloud-Plattform sind spezifische Warnmeldungen und Benachrichtigungsfunktionen definierbar, die über alle Sicherheitsanwendungen hinwegreichen: von den Firebox UTM-Diensten bis hin zu AuthPoint, WatchGuards Lösung für Multifaktor-Authentifizierung. Egal zu ob Lizenzierungsfragen, Nutzungsaspekten, Ablauffristen, Sicherheits- oder Performanceupdates: Das Spektrum für mögliche Hinweismeldungen ist enorm vielfältig.
  • Flexible Datenhaltung: WatchGuard Cloud bietet eine Vielzahl von Optionen zur Datenhaltung inklusive „30 Tagen WatchGuard Total Security Suite“. Somit erübrigt sich die Notwendigkeit der Konfiguration, Bereitstellung, Wartung und Skalierung von Servern und Appliances im Rahmen von Logging und Reporting.
  • Keinerlei Infrastrukturanforderungen: Im Rahmen des Cloud-Modells ist keine Infrastruktur auf MSP-Seite erforderlich. Die sonst für die Server-Wartung üblichen Zeit- und Kostenaufwände entfallen vollständig.
  • Jederzeitiger Durchblick und leistungsstarkes Reporting: Aufbauend auf WatchGuards Visualisierungslösung „Dimension“, wartet die Plattform mit über 100 Dashboards und Berichtsvorlagen auf. Auf diese Weise können wichtige Bedrohungen, Probleme und Trends im Zuge der Netzwerksicherheit umgehend identifiziert werden. Sicherheitsregeln lassen sich in Folge schnell und adäquat anpassen.  
  • Sicherheit an jeder Front: Die Absicherung der zentral verwalteten, cloudbasierten Plattform selbst genießt bei WatchGuard höchste Priorität. Beim Login greift der Schutz fortschrittlicher Multifaktor-Authentifizierung. Zudem wurden für den Datenaustausch weitere Sicherheitskontrollen implementiert, der Zugriff lässt sich darüber hinaus rollenbasiert steuern. Es besteht eine logische Datentrennung zwischen einzelnen Mandanten sowie den Partitionen für Nutzerkonten.

 

Weitere Informationen zur WatchGuard Cloud finden Sie unter folgendem Link: https://www.watchguard.com/de/wgrd-partners/cloud-platform.

 

Zusätzliches Informationsmaterial:

 

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard Technologies gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von hochentwickelten UTM (Unified Threat Management)- und Next-Generation-Firewall-Plattformen über Multifaktor-Authen­tifizierung bis hin zu Technologien für umfassenden WLAN-Schutz sowie weiteren spezifischen Produkten und Services rund ums Thema IT-Security. Mehr als 80.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf die ausgeklügelten Schutzmechanismen auf Enterprise-Niveau, wobei dank der einfachen Handhabung insbesondere kleine bis mittlere sowie dezentral aufgestellte Unternehmen vom Einsatz profitieren. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington verfügt WatchGuard über Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

 

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard InfoSec-Blog Secplicity berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den 443 - Security Simplified Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Alle Pressemitteilungen >