Pressemitteilung

Mai
02

Neue Spezialisierungen im WatchGuard-Partnerprogramm bieten dem Channel mehr Möglichkeiten der Zusammenarbeit

Subhead
Reseller können sich nun auch bei Konzentration auf einzelne WatchGuard-Produktbereiche den Partnerstatus sichern

Body

Der IT-Security-Spezialist WatchGuard Technologies hat sein Partnerprogramm „WatchGuardONE“ erweitert und ermöglicht Resellern über sogenannte „Specializations“ ab sofort die Zusammenarbeit im Rahmen einzelner Themenbereiche – von der klassischen Netzwerksicherheit über die Lösungen für sicheres WLAN bis hin zur Multifaktor-Authentifizierung (MFA). Dadurch gestaltet sich der Einstieg ins WatchGuard-Partnerprogramm sowie der damit verbundene Zugang zu finanziellen Vorteilen und Support-Leistungen für IT-Reseller noch einfacher. Jede Spezialisierung setzt dabei auf eigene Wissensgrundlagen und umfasst individuelle Schulungen zu Technik und Vertrieb der jeweiligen Lösungen. Selbst Partner, die sich auf nur eine der drei Produktfamilien des WatchGuard-Portfolios konzentrieren, können somit vollen WatchGuardONE-Status erreichen, bei dem Incentives, technischer Support und Unterstützung in Vertrieb und Marketing zum Tragen kommen. Es gelten keinerlei umsatzspezifische Auflagen oder Anforderungen zum Vertrieb der gesamten Produktpalette. Auf diese Weise schreibt WatchGuard die Idee des bestehenden, kompetenzorientierten Programms fort und baut Eintrittsbarrieren konsequent ab. Zudem profitieren Partner von einem noch besseren Return on Invest.

Mit der aktuellen Erweiterung des Partnerprogramms reagiert WatchGuard nicht zuletzt auf den Fachkräftemangel im Markt. In einer aktuellen Umfrage von IPED Consulting gaben 44 Prozent der Managed Service Provider (MSP) an, dass die Rekrutierung und Bindung von technisch geschultem Personal derzeit klar limitierende Faktoren für weiteres Unternehmenswachstum seien. Gleichzeitig unterstreichen die MSP, dass vertriebliche und technische Schulungen zu den wichtigsten Elementen im Rahmen von Partnerprogrammen der Hersteller gehören. Grund genug für WatchGuard, die Aus- und Weiterbildung als relevantestes Kriterium zu erklären, um als Reseller ins Partnerprogramm aufgenommen zu werden.    

„Partner tun sich nicht selten schwer damit, hochgesteckte Umsatzziele der Hersteller zu erreichen oder Anforderungen im Hinblick auf den Vertrieb kompletter Produktportfolien zu erfüllen, die nicht im Einklang mit den Bedürfnissen ihrer Kunden stehen. Sie brauchen vielmehr Unterstützung bei der effektiven Abbildung ihres Tagesgeschäfts“, so Michelle Welch, Senior Vice President of Marketing bei WatchGuard. „Egal ob sich Reseller nur auf die klassische Netzwerksicherheit, sicheres WLAN oder Multifaktor-Authentifizierung – und damit einzelne Bereiche des Gesamtportfolios von WatchGuard – konzentrieren; sie kommen genauso in den Genuss der Vorteile wie alle unsere anderen Partner: von finanziellen Anreizen bis hin zum fachlichen Support. Die Zusammenarbeit ist unabhängig von Größe, Geschäftsmodell und Umsatz möglich. Uns ist es wichtig, jedem den Zugang zum WatchGuardONE-Partnerprogramm zu gewähren und auf diese Weise die Bezugsmöglichkeiten für unsere Sicherheitsprodukte und -services, die auf Seiten kleiner und mittlerer Unternehmen dringend benötigt werden, zu erweitern.“

 

Spezialisierungen und WatchGuardONE-Status

WatchGuardONE war schon immer darauf ausgerichtet, Partner entsprechend ihres Einsatzes zur technischen und vertrieblichen Qualifikation zu belohnen. Nachdem die Produktpalette in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut wurde und heute neben den Lösungen im klassischen Segment der Netzwerksicherheit die Bereiche „Sicheres WLAN“ und „Multifaktor-Authentifizierung“ umfasst, trägt jetzt auch das Partnerprogramm dieser Entwicklung Rechnung. WatchGuardONE wurde entsprechend um sogenannte „Specializations“ erweitert. So können selbst Reseller, die sich auf nur eine der drei verfügbaren Produktfamilien ausrichten, WatchGuardONE-Status erlangen. Je mehr sich ein Partner im Rahmen der WatchGuard-Produkte engagiert, desto größer sein Vorteil: Durch den Abschluss von Spezialisierungen auf mehreren Produktlinien kann jedes Unternehmen seinen Partnerstatus erhöhen und zusätzlich profitieren. Finanzielle Anreize steigen proportional zur Anzahl der Spezialisierungen.

 

Dem Channel verpflichtet

Mit dieser jüngsten Erweiterung des Partnerprogramms unterstreicht WatchGuard einmal mehr seine Verbundenheit mit dem Channel. Bereits Anfang April hatte der IT-Security-Experte seine neue Cloud-Plattform vorgestellt, mit der MSP im Rahmen des Angebots von Sicherheitsdienstleistungen ihre Infrastrukturkosten reduzieren, Kunden schneller gewinnen und Aufwände hinsichtlich der Verwaltung und Dokumentation minimieren können. Partner profitieren aber auch von den zahlreichen Integrationsmöglichkeiten mit Lösungen wie ConnectWise, Autotask, Tigerpaw und SolarWinds, die eine bessere Verwaltung durch den optimierten Zugriff auf automatisierte Berichte, Bestandsverwaltung, Helpdesk-Aufgaben, Rechnungsstellung oder Ticketmanagement ermöglichen.

 

Der Einstieg in eine Partnerschaft mit WatchGuard ist jederzeit möglich: www.watchguard.com/join.

 

Zusätzliches Informationsmaterial:

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard Technologies gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von hochentwickelten UTM (Unified Threat Management)- und Next-Generation-Firewall-Plattformen über Multifaktor-Authen­tifizierung bis hin zu Technologien für umfassenden WLAN-Schutz sowie weiteren spezifischen Produkten und Services rund ums Thema IT-Security. Mehr als 80.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf die ausgeklügelten Schutzmechanismen auf Enterprise-Niveau, wobei dank der einfachen Handhabung insbesondere kleine bis mittlere sowie dezentral aufgestellte Unternehmen vom Einsatz profitieren. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington verfügt WatchGuard über Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

 

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard InfoSec-Blog Secplicity berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den 443 - Security Simplified Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Alle Pressemitteilungen >