Pressemitteilung

Aug.
26

Mobiles Arbeiten und Netzwerkschutz in perfekter Harmonie

Subhead
Kooperation zwischen WatchGuard und NCP ebnet einfacher und zugleich sicherer VPN-Anbindung mobiler Mitarbeiter den Weg

Body

Hamburg, 26. August 2013 - Ab sofort ergänzt WatchGuard Technologies das Angebot im Bereich Unified Threat Management (UTM) durch einen neuen IPsec VPN Client auf Basis der Technologie des Remote Access-Spezialisten NCP aus Nürnberg. Durch die Bündelung der individuellen Kompetenzen der beiden Partner gewinnen Unternehmen, die zum Schutz ihres Netzwerks eine Lösung aus dem WatchGuard XTM-Portfolio (Extensible Threat Management) einsetzen, künftig noch mehr Flexibilität und Funktionalität bei der Anbindung mobiler Mitarbeiter. Denn durch den zusätzlichen WatchGuard IPsec Mobile VPN Client lässt sich nicht nur der Administrationsaufwand bei der Einrichtung von VPN-Verbindungen deutlich reduzieren. Auch gegenüber den Endnutzern spielt die technologische Symbiose klare Vorteile aus: Mitarbeiter können bestmöglich abgesichert mit nur einem Klick von unterwegs auf das Unternehmensnetzwerk zugreifen. Dabei spielt es keine Rolle, ob auf ihren Endgeräten Microsoft Windows oder Apple OS X als Betriebssystem läuft.

Mit der neuen Komponente im XTM-Baukasten reagiert WatchGuard konsequent auf den sich immer deutlicher abzeichnenden Trend zu mehr Mobilität im Arbeitsalltag. Im Zuge dessen ist es für Unternehmen enorm wichtig, Mitarbeitern den einfachen Zugang zum Firmennetzwerk und den geschäftsrelevanten Daten zu ermöglichen, ohne dabei die Informationssicherheit aufs Spiel zu setzen und die zuständigen ITAdministratoren an ihre Grenzen zu treiben. „Um Produktivität und Datenschutz kompromisslos in Einklang zu bringen, setzen wir auf die Kombination unserer leistungsfähigen UTM-Plattform und der erstklassigen VPN-Technologie von NCP. Es spielt für WatchGuard-Kunden somit keinerlei Rolle mehr, ob Mitarbeiter Laptops, Tablets oder Smart Phones für die tägliche Arbeit nutzen bzw. vom Büro oder unterwegs aus ihrem Job nachgehen. Unabhängig von den jeweiligen Betriebssystemen und individuellen Besonderheiten der Netzwerkinfrastruktur lassen sich jederzeit unternehmensübergreifend gleiche Sicherheitsstandards etablieren und per Klick umsetzen“, betont Michael Haas, Area Sales Director Central EMEA bei WatchGuard Technologies, den Mehrwert der Kooperation. Dem pflichtet auch Peter Söll, Geschäftsführer der NCP engineering GmbH, bei: „WatchGuard hat von Anfang an den Ansatz verfolgt, den Kunden Lösungen zu bieten, die die modernsten Security-Technologien des Marktes in sich vereinen. Unser IPsec VPN Client ist darauf ausgerichtet, die VPN-Anbindung so einfach wie möglich zu gestalten. Durch die Integration in die XTM-Reihe von WatchGuard können Unternehmen ihren Mitarbeitern nicht nur problemlosen VPNZugriff ermöglichen, sondern diesen im gleichen Atemzug auch konsequent absichern.“

 

Blick in die funktionale Schatzkiste

Der IPsec Mobile VPN Client unterstützt ausgefeilte Verfahren wie Two-FactorAuthentication, FIPS 140-2 konforme IPsec Algorithmen, Pre-Login für Windows Domänen sowie persönliche Firewall-Funktionalität. Die Konfiguration und Anpassung erfolgt über entsprechende WatchGuard-Profile, die dem Endnutzer direkt als Download zur Verfügung stehen – für den sofortigen, sicheren VPN-Zugriff bei gleichzeitig maximaler Entlastung der IT-Administratoren. Lizenzen können bei allen weltweiten WatchGuard-Partnern erworben werden. Ab dem 27. August bietet WatchGuard im Software Download Center (http://www.watchguard.com/support/index.asp) eine kostenlose, auf 30 Tage begrenzte Test-Option an.

Mehr Informationen zur WatchGuard XTM-Familie sind unter dem Link http://www.watchguard.com/products/xtm-main.asp zu finden.

 

Über WatchGuard Technologies

Seit 1996 entwickelt WatchGuard ganzheitliche Netzwerk- und Content-Sicherheitslösungen, mit denen Unternehmen ihre Daten und Geschäfte umfassend schützen können. Das XTM-Portfolio (Extensible Threat Management) kombiniert Firewall, VPN und Sicherheitsdienste. Die XCS-Appliances (Extensible Content Security) schützen darüber hinaus Unternehmensinhalte sowohl in E-Mails als auch im Web und verhindern den Datenverlust. Dank umfangreicher Skalierungsmöglichkeiten hat WatchGuard für Unternehmen jeder Größenordnung die passende Lösung und mehr als 15.000 eigens ausgewählte Partner in 120 Ländern bieten abgestimmten Service. Der Hauptsitz von WatchGuard liegt in Seattle im USBundesstaat Washington. Weitere Informationen unter www.watchguard.com.

 

Über NCP

Die NCP engineering GmbH mit Hauptsitz in Nürnberg vereinfacht den sicheren Zugriff auf zentrale Datennetze via Internet. NCP Produkte und Lösungen erfüllen alle Anforderungen hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Die Kernkompetenzen liegen auf den Gebieten IP-Routing, zentrales Management von remote Systemen sowie Verschlüsselungs-, VPN- und Firewall-Technologien. Das Unternehmen entwickelt Software für die einfache und sichere Anbindung von Endgeräten über öffentliche Netze an die Unternehmenszentrale in den Bereichen Mobile Computing, Teleworking, Filialvernetzung und M2M. Die Technologie der NCP Produkte garantiert die Integration und Kompatibilität mit den Produkten anderer Hersteller. Für die nationale und internationale Vermarktung der Produkte und Lösungen setzt NCP sowohl auf die Zusammenarbeit mit Technologie- und OEM-Partnern als auch auf den Vertrieb über Distributoren und zertifizierte Systemhäuser. Zu den Kunden zählen Unternehmen, Behörden und Organisationen.

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard® Technologies, Inc. gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit, Endpoint-Sicherheit, sicheres WLAN, Multifaktor-Authentifizierung und Network Intelligence. Über 18.000 Vertriebspartner und Dienstleister im Bereich Sicherheit verlassen sich auf die prämierten Produkte und Services des Unternehmens und sorgen somit für den Schutz von mehr als 250.000 Kunden. Die Philosophie von WatchGuard ist es, Sicherheit auf Enterprise-Niveau für Unternehmen jeder Größenordnung und Art zu realisieren. Das macht WatchGuard insbesondere für mittelständische und dezentral aufgestellte Unternehmen zum idealen Anbieter. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington unterhält das Unternehmen Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im Pazifikraum. Weitere Informationen finden Sie unter WatchGuard.de.

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard-Blog „Secplicity“ berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den „443 - Security Simplified“-Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Alle Pressemitteilungen >