Pressemitteilung

März
20

Mit IT-Security-Experten im „Don’t Panic Room“

Subhead
Für Reseller konzipierte Veranstaltungsreihe “WatchGuard Academy” setzt auf praxisorientierte Wissensvermittlung zu vier unterschiedlichen Themenschwerpunkten

Body

Taten statt Worte – unter diesem Motto bietet der Netzwerksicherheitsspezialist WatchGuard Technologies seinen Partnern und Fachhändlern bis Ende des Jahres insgesamt 24 anwendungsfokussierte Workshops in Leipzig, Hamburg, Frankfurt am Main, Neuss, München und Stuttgart. Thematisch stehen vier Bereiche im Fokus: Vom sicheren und effektiven WLAN-Einsatz über die Vorteile sowie Herausforderungen bei der Multifaktor-Authentifizierung bis hin zu mehrstufigen Strategien zur Malware-Abwehr und nachhaltig geschützten Wegen in die Hybrid Cloud werden aktuelle Brennpunktthemen des Markts abgedeckt. Die speziellen Trainings, die sich an technische Experten auf Reseller-Seite richten, sind in erster Linie lösungsorientiert aufgesetzt: Bis zu zwölf Teilnehmer pro Workshop konfigurieren gemeinsam mit den Sales Engineers von WatchGuard konkrete Einsatzszenarios auf Basis des WatchGuard-Produktportfolios und können Einstellungen beliebig anpassen. Auf diese Weise soll deutlich werden, wie einfach selbst komplexe oder individuelle Sicherheitsherausforderungen lösbar sind.

Den Auftakt bilden die sechs Workshops im April und Mai zum Thema WLAN-Absicherung. Die Teilnahmegebühr in Höhe von 299 Euro beinhaltet dabei auch ein Exemplar vom neuen Access-Point-Modell AP325, mit dem sich im Rahmen der Veranstaltung – und natürlich darüber hinaus – richtig ausgetobt werden kann. Neben den Grundkonzepten der WLAN-Verwaltung stehen nach Inbetriebnahme der Access Points die vielfachen Funktionen der WatchGuard Wi-Fi Cloud im Hinblick auf Analyse und Kundenbindung im Fokus. Zudem kann am Beispiel nachvollzogen werden, wie das integrierte WIPS (Wireless Intrusion Prevention System) arbeitet. Hierfür wird unter anderem ein „Man-in-the-Middle“-Angriff direkt vor Ort inszeniert.

Im Laufe des Jahres stehen drei weitere Themen auf der Agenda: Die Workshops zu Multifaktor-Authentifizierung schließen sich im Juni an, gefolgt vom Malware-Special im September. Ihren Abschluss findet die Reihe im November mit der Betrachtung von Cloud-Szenarios. Bei diesen drei Workshops liegt die Teilnahmegebühr bei jeweils 99 Euro. Alle weiteren Details sowie die Anmeldungsmöglichkeit zur „WatchGuard Academy“ finden sich online.

 

Über WatchGuard Technologies
WatchGuard Technologies gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von hochentwickelten UTM (Unified Threat Management)- und Next-Generation-Firewall-Plattformen bis hin zu Technologien für umfassenden WLAN-Schutz sowie weiteren spezifischen Produkten und Services rund ums Thema IT-Security. Mehr als 80.000 Unternehmen weltweit vertrauen auf die ausgeklügelten Schutzmechanismen auf Enterprise-Niveau, wobei dank der einfachen Handhabung insbesondere kleine bis mittlere sowie dezentral aufgestellte Unternehmen vom Einsatz profitieren. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington verfügt WatchGuard über Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard® Technologies, Inc. gehört zu den führenden Anbietern im Bereich Netzwerksicherheit, Endpoint-Sicherheit, sicheres WLAN, Multifaktor-Authentifizierung und Network Intelligence. Über 18.000 Vertriebspartner und Dienstleister im Bereich Sicherheit verlassen sich auf die prämierten Produkte und Services des Unternehmens und sorgen somit für den Schutz von mehr als 250.000 Kunden. Die Philosophie von WatchGuard ist es, Sicherheit auf Enterprise-Niveau für Unternehmen jeder Größenordnung und Art zu realisieren. Das macht WatchGuard insbesondere für mittelständische und dezentral aufgestellte Unternehmen zum idealen Anbieter. Neben der Zentrale in Seattle im US-Bundesstaat Washington unterhält das Unternehmen Niederlassungen in ganz Nordamerika, Lateinamerika und Europa sowie im Pazifikraum. Weitere Informationen finden Sie unter WatchGuard.de.

Aktuelle Informationen, Aktionen und Updates finden Sie auch auf Twitter, Facebook oder LinkedIn. Der WatchGuard-Blog „Secplicity“ berichtet darüber hinaus über die neuesten Bedrohungen und zeigt auf, wie man mit ihnen umgeht: www.secplicity.org. Oder Sie abonnieren den „443 - Security Simplified“-Podcast bei Secplicity.org bzw. wo immer Sie Ihre Lieblings-Podcasts finden.

 

 

 

Media Contacts

Paul Moll
WatchGuard Technologies GmbH
+49 152 31795040

Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+49 731 962 8715

 


Alle Pressemitteilungen >