Röntgenblick auf Datenverkehr und Firewall-Konfiguration

Durch Erweiterung der Visualisierungslösung WatchGuard Dimension können Administratoren Fehleinstellungen enttarnen und Datenflüsse optimieren
Montag, 15. September 2014

Hamburg, 15. September 2014 - Der Netzwerksicherheitsexperte WatchGuard Technologies hat der Visualisierungslösung WatchGuard Dimension – die allen Anwendern der WatchGuard UTM-Plattformen und Next Generation Firewalls kostenlos zur Verfügung steht – eine weitere interaktive Komponente hinzugefügt: Policy Map. Damit erhalten Administratoren in Echtzeit einen vollständigen Überblick über den Datenverkehr im gesamten Netzwerk und können stets nachverfolgen, inwieweit die geltenden Sicherheitspolicies Einfluss auf die Datenübertragung nehmen. Über Filter lassen sich im Handumdrehen weitere Details anzeigen oder spezifische Analysen ausführen.

Mit der Integration von Policy Map trägt WatchGuard der zunehmenden Bedeutung von maßgeschneiderten Sicherheitsregeln im Firmennetzwerk Rechnung. Denn sie stellen die Basis jedes Firewall-Betriebs. So hat beispielsweise eine Studie von Verizon aus diesem Jahr gezeigt, dass zwischen der Fehlkonfiguration der Firewall und der Wahrscheinlichkeit eines ITSicherheitsvorfallseine starke Korrelation besteht (vgl. 2014 Verizon PCI Compliance Report, http://www.verizonenterprise.com/pcireport/2014/). Die neue Funktionalität von WatchGuard Dimension schafft hier Abhilfe: Die unterschiedlichen Informationen zu Sicherheitsregeln, Schnittstellen, Anwendungen und dem damit einhergehenden Datenverkehr werden zusammengetragen und in einem interaktiven, intuitiven Dashboard miteinander verknüpft. Dieses unterstützt Policy Audits, indem es aktive und misskonfigurierte Sicherheitseinstellungen identifiziert und anzeigt. Darüber hinaus lassen sich ungewöhnliche bzw. auffällige Übertragungsmuster sofort erkennen. Veränderungen im Zuge einzelner Anpassungen der Firewall-Einstellung werden ebenso umgehend sichtbar.

„Ich habe schon mit vielen Herstellern aus dem Netzwerkbereich zusammengearbeitet: Keiner verfügte über solche EchtzeitAnalysemöglichkeiten“, berichtet César Schmitzhaus vom brasilianischen Managed Security Service Provider (MSSP) Teltec Solutions, der die neue Funktion als Beta-Tester auf Herz und Nieren geprüft hat. „Die Besonderheit besteht vor allem darin, dass man sofort erkennt, wie sich spezifische Sicherheitsregeln auf die Abläufe im Kundennetzwerk auswirken. Komplizierte Reports sind nicht mehr erforderlich. Jeder aus dem Team erkennt sofort, was los ist.“

„Security Policies sind das Hirn jeder Firewall. Mit ihnen steht und fällt die Effektivität jeder Firewall-Konfiguration – verbunden mit eindeutigen Folgen für den Netzwerkschutz unserer Kunden“, erklärt Dave R. Taylor, Vice President of Corporate and Product Strategy bei WatchGuard Technologies. „Nachdem unsere Visualisierungslösung Watchguard Dimension bei unseren Kunden weltweit so gut ankommt, haben wir nach weiteren Möglichkeiten gesucht, um das Sicherheitsmanagement zu vereinfachen. Mit Policy Map erhalten Administratoren ein wichtiges Werkzeug, um die vorliegenden Policies und deren Wirkung im Detail zu hinterfragen. Es ergeben sich ganz neue Einblicke und Fehler lassen sich gezielt ausmerzen.“

Neben Policy Map wartet die neue Version von Dimension mit zahlreichen weiteren Reporting-Optionen und Dashboards auf, die beispielsweise Informationen zu Zero-Day-Malware beinhalten oder Details zu Webseitenbesuchen und der Lastverteilung des Datenverkehrs offenbaren. Darüber hinaus wurden Navigation und Zertifikatsverwaltung weiter optimiert. Für weitere Informationen zu den neuen Funktionen: http://watchguard.com/wgrdproducts/dimension

 

Über WatchGuard Technologies

WatchGuard Technologies bietet integrierte und multifunktionale Threat-Management-Lösungen, die Standard-Hardware, erstklassige Sicherheitsfunktionen sowie intuitive Management-Werkzeuge gezielt miteinander vereinen. Hunderttausende Unternehmen jeder Größenordnung vertrauen weltweit auf die Leistungsfähigkeit der WatchGuard-Produkte und profitieren von deren einfacher Bedienung sowie dem innovativen Supportprogramm WatchGuard Live Security Service. Das Unternehmen ist mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa, Asien, Australien und Lateinamerika international vertreten, der Hauptsitz befindet sich in Seattle im US-Bundesstaat Washington. Weitere Informationen unter www.watchguard.com.

Michael Haas – Area Sales Director Central EMEA
WatchGuard Technologies
+1 494088306870
Rebecca Hasert
Press'n'Relations GmbH
+1 497319628715

INFORMATIONEN ZU WATCHGUARD

Weltweit sind nahezu eine Million integrierter multifunktionaler Threat Management Appliances von WatchGuard implementiert. Die roten Gehäuse, die so etwas wie ein Markenzeichen unserer Produkte geworden sind, sind aufgrund ihrer Architektur die intelligentesten, schnellsten und effektivsten Sicherheitsgaranten auf dem Markt, wenn alle Scanmodule mit maximaler Leistung laufen. Warum sollten Sie sich für WatchGuard entscheiden? Hier erfahren Sie es.

 

Ressourcen-Center

KONTAKT

Partner

Social Media